Ent-Täuschungen

Das Ende einer Täuschung.

Oftmals schmerzvoll – tränenreich – oder wütend machend – selten erleichternd – zumindest nicht im ersten Moment.

Aber trotzdem – das Ende einer Täuschung.

Wenn du aufhörst, dir etwas „schön zu reden“ – wenn du dich „der Realität stellst“ – wenn dich „die Erkenntnis überkommt“ – wie auch immer du es nennen magst – es ist – das Ende einer Täuschung.

Da gab es den Typen in meinem Leben, der immer wieder meinte – es tue ihm so leid, mich immer wieder zu ent.täuschen – und ich erklärte ihn genauso immer wieder – „dann hör einfach auf damit“. Er schaffte es trotzdem nicht – genauso wenig, wie der Alki damals schaffte, damit auf zu hören – obwohl er mich doch so sehr liebte – und mich nicht verlieren wollte. Naja, der letzte brauchte mich – wie schon andere zuvor – um ihm die Arbeit zu erledigen.

Wobei – ich dachte – in meinem Fall – liegt es irgendwie auch an ihm – nein – es ist mein Thema – weil sonst würde es jetzt nicht wieder kommen – in Form von anderen Personen – trotzdem das gleiche Thema – das Ende einer Täuschung – und auch das wiederholt sich, dass eine EntTäuschung offensichtlich nicht reicht, um mich schlagartig auf zu wecken oder wach zu rütteln.

Mir wurde heute bewusst, dass es nicht an der Person lag im Vorjahr – es liegt daran, dass ich noch immer von mir auf andere schliesse – ich würde es nicht wollen – und nicht tun – eine Arbeit abzuliefern, von der ich nicht überzeugt bin, dass ich mein Bestes gegeben habe. Das ist meins – das bin ich – ich darf es nicht auch von anderen erwarten. Schliesslich heisst es ja auch

Andere Länder – andere Sitten

Und nur weil ich immer mein Bestes gebe – und wenn ich etwas nicht weiß, entweder direkt rückfrage, in welcher Form das Ergebnis gewünscht ist – oder auch, wie etwas geht, was ich noch nie gemacht habe – oder mich im Internet schlau mache – darf ich nicht davon ausgehen, dass dies auch andere Menschen tun.

Auch nicht, wenn es schon mal Thema war – und ich nach dem Gespräch davon ausgegangen war – und bin – dass es in der Form nicht mehr passieren wird – ich darf mich nicht drauf verlassen, dass es andere Personen genauso sehen wie ich.

Doch kommen wir zu dir – wie gehst du mit EntTäuschungen um?

Kannst du dich mit ihnen arrangieren?

Oder schaffst du es (schon), von anderen Menschen nicht mehr zu viel – oder nichts mehr – zu erwarten?

Ich bin aktuell auf dem Stand, dass ich davon ausgehe, die einzige Möglichkeit, nicht immer wieder ent.täuscht zu werden ist es einfach, nichts zu erwarten. Aber irgendwie schaffe ich es noch nicht bei jedem Menschen. Bei manchen ist es ganz einfach – anders gesagt, wenn mir jemand gleich.gültig – oder auch egal – ist, dann schaffe ich es locker.

Oder – wie meine Kollegin öfter meint – „wenn du mir egal wärst, würde ich nicht mit dir reden“ – oder – anders gesagt – „solange ich noch Stress damit habe, wenn du Schrott baust, bist du mir noch nicht egal.“

Wenn ich jetzt so zurück blicke – dann wars das auch immer – und somit passt es jetzt auch zu den Glaubenssätzen – bisher war es immer so, dass, wenn ich dann zu oft ent.täuscht worden bin von einer Person – ich dann irgendwann beschlossen habe, dass ichs mir nicht mehr gebe – und dann hab ich diese Person aber auch komplett aus meinem Leben verbannt.

Bei mir kommt dann noch etwas dazu – wenn ich zu oft von einer Person ent.täuscht wurde, dann kann ich dieser Person auch nicht mehr vertrauen – und sobald dieses mein Vertrauen weg ist, seh ich (wieder) klar – und auch aus einer MetaPosition – dissoziiert – und letztendlich dann auch distanziert.

Ja – beschäftigt mich grad nachhaltig *zugeb*

Es würde mich echt interessieren, wie andere Personen dieses Thema auf die Reihe – oder in den Griff -bekommen – oder bekommen haben.

Ich gestehe, ich schaffs einfach nicht – von niemanden Etwas – und von allen Nichts – zu erwarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s