Arbeit versüsst das Leben

Es gab jetzt im Urlaub einige Erkenntnisse, die ich mit dir teilen möchte – vielleicht kannst du dir ja das Eine oder Andere für dich raus nehmen und selbst auch wieder etwas auf.arbeiten – oder ver.ändern.

Ich wurde erzogen mit den Glaubenssätzen

  • Nur mit harter Arbeit kann man überleben
  • mit ehrlicher Arbeit kann man nicht reich werden
  • Reiche sind alles Betrüger

Ja – hat mich geprägt – nachhaltig – und als ich dann Network Markting kennen lernte griffen natürlich genau diese Glaubenssätze – Vetrieblerin bin ich keine – weiß ich – ist so – will ich auch nicht zwanghaft ändern – und alles andere funktionierte nicht.

Der Großteil der Menschheit will belogen und betrogen werden – und ausgenutzt – und verarscht – was auch immer – nein, kein Glaubenssatz meiner Eltern – die ritten eher auf der Welle – ich sag ja nur die Wahrheit, das musst du aushalten – und verpackten mit diesem Mascherl all ihren Frust – und gaben ihn auf die Nachkommen ab – ja, ich schreib Nachkommen, weil betraf letzendlich nicht nur mich.

Wie auch immer – sie sind nicht mehr – sie dürfen ihren Frust dort ausleben, wo sie jetzt sind – wo auch immer das sein möge. Nein, ich wünsche ihnen keine ewige Verdammnis – aber ich bin überzeugt davon, dass allein die Tatsache, dass – falls es nach unserem Tod noch etwas gibt – dort die Erkenntnis, was sie – nicht nur mir – angetan haben – Strafe genug ist.

Nur – ich konnte mit obigen Glaubenssätzen natürlich auch nicht reich werden – sonst wäre ich ja unweigerlich zur Betrügerin abgestempelt worden – ja, von wem eigentlich? Naja, vorrangig von mir selbst, weil dieser Glaubenssatz war ganz tief verwurzelt – und ich hab auch immer geschaut, dass ich mit meinen „Geschäften“ niemanden bewusst schade.

Bei boniup war ich echt überzeugt, dass das funktionieren kann – so lange, bis ichs nicht mehr übersehen konnte, dass auch das zum Scheitern verurteilt ist – nicht wegen mir und meinen Glaubenssätzen – sondern, weils auch nur auf Sand gebaut war. Tausende Versprechen – sehr wenige, die wirklich was taten – und nicht nur forderten – und klug daher redeten.

In den 3 Jahren hab ich viel gelernt – auch, in Zukunft genauer – und mit geschärfteren Sinnen – auf unterschiedlichste Geschäfte zu schauen. Bei Questra sagte ich noch zu meiner Sponsorin – „wirst sehen, ist genauso eine Seifenblase wie alle anderen“ – stieg aber dann trotzdem – ihr zuliebe – mit einer kleinen Position ein.

Beim BitClub Network bin ich auch noch nicht zu 100 % überzeugt, dass das wirklich auf Dauer funktioniert – bei jedem kleinen Hoppala blicke ich besorgt hin, ob und wie es weiter geht – und mit zunehmender Problemlösung werde ich zuversichtlicher – wobei – es werden nie wieder 100 % werden – dazu bin ich schon zu oft ent.täuscht worden – auch in Hinblick auf Network Marketing im Allgemeinen.

Bei BCN hab ich allerdings einen Mentor, dem ich zu 100 % vertraue – und ich bin überzeugt, sollte es wirklich ernsthaft zu kriseln beginnen – und er merkt es – dass er mich sofort informiert.

Doch zurück zum Thema 😉

Wie schaffe ich es trotzdem, mein Ziel zu erreichen – bis zum Pensionsantritt meine Rente zu verdoppeln?

  • Nur mit harter Arbeit kann man überleben
    ich übernehme keine vorgefertigten 08/15-Tools, die als reichmachend angepriesen werden
    ja, ich bin bereit, ähnlich hart weiter zu arbeiten, wie ich es diese 3 Jahre im Support getan hatte
    nicht mehr ganz so – und ich bin es mir auch wert, entsprechende Gegenleistung zu erhalten
    da darf dann auch gleich die Aussage verschwinden
    meine Leistungen sind unbezahlbar“
    nein, sind sie nicht
    sie sind wert.voll und werden entsprechend anerkannt.
  • mit ehrlicher Arbeit kann man nicht reich werden
    was an meiner Supporttätigkeit war unehrlich?
    ich habe immer nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt
    wenn mir was nicht passte, hab ichs kommuniziert
    und ich gestehe es mir zu, in Zukunft auch entsprechend honoriert zu werden.
  • Reiche sind alles Betrüger
    Nein, sind sie nicht – ich habe – zwar wenige – aber doch welche kennen gelernt im Laufe meines Lebens, die sehr wohl mit ihren Ideen reich geworden sind – sie haben aber alle auch etwas dafür getan – und nicht geglaubt, dass ihnen die heissen Himbeeren – oder die gebratenen Tauben – zufliegen.
    Ja, ich kenne auch einige der hochgepriesenen Internet Marketer – sie betrügen jetzt zwar nicht – aus ihrer Sicht – sie nutzen nur aus, dass die Menschheit belogen und betrogen werden will – sie versprechen das Blaue vom Himmel – und der Großteil der Menschheit kommt letztendlich dann drauf, dass sie nur für die Gurus arbeiten – oder eben auf der Strecke bleiben.
    Ich werde mir – immer öfter – an Jenen ein Beispiel nehmen, die es geschafft haben, ihre Ideen erfolg-&-reich zu verwirklichen 😉

In diesem Sinne – wie geht es weiter?

Naja, ich lasse diese – und noch ein paar andere – Glaubenssätze grad einfach los – im wahrsten Sinne des Wortes. Gestern früh wachte ich auf und dachte – sch…. – im wahrsten Sinne des Wortes – heute seh ichs bissale differenzierter – ja – ist noch immer Sch…… – aber ist einfach der körperliche Ausdruck des Prozesses, den ich zum Jahreswechsel – für mich – gestartet hatte.

Ich gestatte es mir, dass erkannte Glaubenssätze einfach transformiert werden dürfen – die, die ich nicht mehr brauche – auch in Form von Durchfall, damit der ganze Mist mein Denken und meinen Körper verlässt – einiges werde ich mir eben für 6.1.2018 zusammen schreiben, um es in Licht und Wärme zu transferieren – sprich, es zu verbrennen.

Diese Zeilen schreibe ich noch im Urlaub, aber ich wollte die Beiträge zu den Rau(h)Nächten nicht durchbrechen, darum häng ich sie einfach hinten an – in der Reihenfolge, wie die Thematiken hoch kommen.

Du hast hoffentlich in den Rau(n)Nächten alles notiert – sowohl das, was du geträumt hast – als auch das, was so an Erkenntnissen hoch kam – dann ist es jetzt an der Zeit, Altes und Belastendes end.gültig gehen zu lassen – in welcher Form auch immer …..

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s