Putz.Tag

Heute ist Putzen und Räuchern angesagt.

All das, was in den letzten 12 Tagen nicht ganz so „lief“, wie wirs gerne hätten, kann heute noch ver.ändert und bereinigt werden.

Putzen

Heute unbedingt das Haus / die Wohnung reinigen – ev. auch gleich wieder Wäsche waschen – wobei es gleich.gültig ist, ob die Reinigung wirklich real erfolgt – oder auch mental – oder in irgend einer anderen Form – wichtig ist die Bewusstheit darüber, was wir tun und wie wirs tun.

Ich wurde letztens gefragt, obs auch reicht, den Geschirrspüler aus zu räumen – meine klare Antwort – ja, wenns rituell geschieht – wir können auch das schmutzige Geschirr symbolisch für all das nehmen, was irgendwie „nicht ganz so rein ist“, wie wirs gerne hätten – und die Arbeit dann eben von wem oder was anderen erledigen lassen.

Räuchern

Einfach zum selber machen – alles aufschreiben – oder ein Bild malen – oder was auch immer – kann auch irgend ein Symbol sein – und dass dann dem Feuer übergeben, damit es sich nicht in der Form manifestiert, wie es sich in diesen 12 Tagen gezeigt hat – sondern in Licht und Wärme transformiert werden kann.

Womit?

Heute ist der Tag der Heiligen 3 Könige – was hatten die mitgebracht?

Weihrauch & Myrrhe & Gold

Das ist auch die optimale Mischung für den heutigen Tag, wobei statt Gold auch Bernstein genommen werden kann.

Alternativ – wir können das „Gold“ auch anders in unserem Leben manifestieren.

Wenn wir Euromünze zur Hand haben – geht auch kleiner wie € 1,– aber nur mit den „goldenen“: nach dem Reinigen – nach dem Putzen – eine (oder mehrere) Hand voll Münzen nehmen – und in die Luft werfen und in der Wohnung / im Haus verteilen – in Gold baden – wie Dagobert Duck – nach Möglichkeit auch einige Tage liegen lassen.

Ein eigenes Erlebnis hierzu – ich hatte Erntedank gefeiert – und ich habe von einer Teilnehmerin eine Flasche edlen Rotweines bekommen – mit vielen 50 Cent-Münzen drauf geklebt – einfach mit durchsichtigem Klebeband – sie steht in Sichtweite, wenn ich beim PC sitze – mitten im Raum – und manifestiert permanent die Fülle – für mich.

Was, wenns am 6.1.2018 nicht klappt?

Und noch für alle, die heute nicht zu Hause sind – oder keine Räucherutensilien zu Hause haben:

Mache es mental – stell dir vor, du räucherst mit den entsprechenden Utensilien – wirfst Goldmünzen durch die Gegend – lebst in der Fülle – und freust dich auf das, was geschieht.

Oder

Ermächtige einen anderen Tag des Jahres, für dich das zu sein, was für uns heute dieser Tag ist – der Tag, an dem du für dein neues Jahr das manifestiert, was du gerne hättest – und mach das Ritual eben dann, wenn es für dich passt.

Wie auch immer

Mache, wonach auch immer dir heute ist – aber macht es bewusst und rituell – und es wird ein grenz.geniales Jahr. In diesem Sinne nochmals

PROSIT

auf ein wunder-&-volles und erfolg-&-reiches Jahr 2018

amama pau
so sei es

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s