Kategorien und Schlagwörter

Kategorien

hatte ich gestern schon erwähnt – damit wir unsere Beiträge etwas übersichtlicher sortieren – und dann auch als eigene Domains laufen lassen können.

Wenn du Kategorien als Widget irgendwo eingefügt hast, kannst du dann eben auch die jeweilige Kategorie anklicken, die für dich interessant scheint – und brauchst zB nicht meinen ganzen Blog hier durchstöbern, bis du Beiträge findest, die du brauchen kannst.

Ein anderes Widget dafür ist

Suchen

das sollte daher irgendwo ganz oben plaziert sein, damit deine BesucherInnen auch immer gleich fündig werden.

Die Kategorien von MayWay

Die Kategorien von Bitcoin4u

Du siehst aus den vorigen 2 Beispielen, dass es in den Blogs einige Überschneidungen gibt – aber auch ganz unerschiedliche Thematiken – daher sind es auch 2 Blogs – damit jede/r zu den Thematiken fündig wird, die sie/ihn interessieren.

Wenn du einen neuen Blogbeitrag beginnst – indem du rechts oben auf den Stift klickst, wo „Schreibern“ daneben steht, dann kommst du zu einem neuen Blogbeitrag

Wenn du im rechten Bereich auf

Kategorien und Schlagwörter

klickst, kannst du auswählen, in welche Kategorie der Beitrag kommt, bzw. welchen Kategorien er zugewiesen wird. Wenn du eine neue Kategorie erstellen möchtest – auf den entsprechenden Link klicken – und danach bekommst du nachstehendes Fenster:

In dem Bereich findest du dann auch das Eingabefeld für die

Schlagwörter

Die Schlagwörter durch Beistriche trennen!

Sie sollen spezifisch sein – also keine allgemeinen Floskeln verwenden, sondern die wichtigsten Wörter aus dem Beitrag. Entweder schreibst du den Beitrag – und schaust dann durch, was wichtig ist – und wonach gesucht werden könnte – oder du legst dir zuerst die Stichwörter zurecht – siehe später mehr bei Suchmaschinenoptimierung – und baust drum herum dann deine Beiträge.

Also ich handhabe hier die erste Variante – weil ich nichts verkaufen möchte – sondern informieren – aber dann trotzdem in den Suchmaschinen mit den wichtigsten Wörtern aufscheinen möchte.

Von der Schlagwortwolke als Widget würde ich abraten, dadurch wird der Blog zu – wie sag ich das jetzt – zu unruhig – aber das ist reine Geschmackssache – für manche Themen past es sicher auch 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s