Unterschiede Seiten und Beiträge

Beiträge

Das ist der laufende Content = der Inhalt, welcher den Blog aktiv macht – und dadurch auch für Google interessant, wenn immer wieder Neues gepostet wird. Nicht immer ist zu viel auch wirklich gut für Suchmaschinen – aber dazu später mehr.

Du kannst Text schreiben und gestalten:

Wenn du mit HTML nicht versiert bist, solltst du auch nicht zu dieser Ansicht umschalten, es könnte dich nachhaltig irritieren – ich zeige dir den Beginn dieses Blogbeitrags mal im HTML-Format – und so schaut die HTML-Bearbeitungsleiste aus:

Wie gesagt – lieber die Finger davon lassen, wenn du keine Erfahrung damit hast 😉 Kommt später auch noch was dazu. Etwas, was zu den Beiträgen unbedingt dazu gehört – die spätere Arbeit erleichtert – und auch für Suchmaschinenoptimierung nicht ganz unwichtig wird, sind die

Kategorien

Das sind Überbegriffe, unter denen die Beiträge zusammengefasst und katalogisiert werden. Hier in diesem Blog haben wir

  • Allgemein
  • Amazon Partnerprogramm
  • BitCoins4u
  • die Basics
  • eBooks
  • Fanpage bei FB
  • MayWay
  • Network Marketing
  • PersönlichkeitsEntWicklung
  • Shopping
  • Tips & Tricks
  • und so geht’s
  • WordPress

Jeder Beitrag, den du schreibt, kann einer oder mehreren Kategorien zugeordnet werden – ich greife etwas vor – wenn wir zum Beispiel zu einem späteren Zeitpunkt eine Domain anlegen, die sich speziell mit Network Marketing beschäftigt, dann können wir diese Domain auf die Kategorie Network Marketing weiter leiten – und es werden somit alle Beiträge angezeigt, die mit der Kategorie Network Marketing gekennzeichnet sind.

Seiten

In der internen Hilfe bei der automatisch angelegten Seite „Über“ finden wir:

Dies ist ein Beispiel für eine Seite „Über“. Im Unterschied zu Beiträgen eignen sich Seiten besser für Inhalte, die länger aktuell bleiben und leicht zugänglich sein sollen, wie die Angaben unter „Über“ oder „Kontakt“.

Seiten verwenden wir für fixe Informationen, die wichtig sind – die werden in den meisten Themes ganz oben angezeigt – sie werden wie Beiträge gestaltet. Statt Kategorien gibt es hier fallweise Ebenen, in denen die Seitenrelevanz gegliedert wird:

Nachstehend jetzt noch einige Beispiele, wo und wie Seiten angezeigt werden:

Allerdings gibt es auch Themes, wo die Seiten nicht automatisch oben sind, dafür gibt es dann auch das eigene Widget für „Seiten“. Nachstehend die aktuellen Blogs, um ein paar kleine Unterschiede zu zeigen.

Nachstehend noch ein paar alte Seiten, die ich nicht gelöscht habe, um mir jederzeit weitere Anregungen zu holen 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s