Erfolg beginnt immer mit 3 Buchstaben = TUN

Aktuell verfolgen sie mich grad wieder – die Dauerbrabbler – die immer alles besser wissen – aber auf einen wichtigen Aspekt eigentlich immer vergessen:

Ideen sind super – aber wenn sie niemand umsetzt wirds nix werden

Ganz einfach – oder?

Egal in welchen Bereichen des Lebens.

In den letzten Wochen sagte eine Kollegin immer und immer wieder – wir sollten XY anrufen. Die Woche darauf kam wieder – vielleicht sollten wir XY anrufen – vielleicht würde sie es in einem Monat noch immer sagen – wenn es mir nicht zu blöd geworden wäre – und ichs einfach getan hätte – und jetzt natürlich das erreicht habe, was ich wollte. Hätte sie angerufen, wär möglicherweise ein anderes Ergebnis dabei raus gekommen.

Erinnert mich auch an meinen ersten unselbständigen Job nach 15 Jahren Selbständigkeit – wir sassen in einer Besprechung – teilten auf, wer sich worum kümmert – und dann musste die Kollegin kurz raus – und ich griff zu meinem privaten Telefon – tätigte einen Anruf – und vereinbarte einen Termin für den nächsten Tag.

Als mich der PR-Manager vorwurfsvoll fragen wollte, wie ich es mir erlauben kann, mitten unter einer Besprechung privat zu telefonieren – musste ich ihm erklären, dass ich am nächsten Tag sowieso in der Nähe von dort war, wo ich hin sollte – und mir daher gleich nen Termin ausgemacht habe, damit ichs am nächsten Tag erledigen konnte.

Ab dem Zeitpunkt war er mein erklärter Fan – das war für ihn etwas, was er SO nicht kannte – jemand, der sofort zum Privathandy greift – weil dort die Nummer gespeichert war – und sich einen Termin ausmacht, weil ich sowieso nebenan war – und daher auch nicht extra hinfahren hab müssen – und daher auch keine Diäten und Km-Geld verrechnet habe.

Das war auch so bei meiner Supporttätigkeit – ich brauch keinen stunden- und tagelangen Besprechungen und Erklärungen und Neuplanungen – wenn mir wer sagt – kannst du das? Und ich sag ja, dann mach ichs auch – ohne alles im Vorfeld zerreden zu müssen, bevor ich überlege, endlich mal in die Gänge zu kommen und meinen Allerwertesten zu heben.

Oder auch im Vollzeitjob – wenn ich jemanden etwas zusage – dann halte ich es auch – und wenn ich weiß, dass ich etwas nicht kann – oder nicht in der vorgegebeen Zeit schaffen werde, dann kommuniziere ich das im Vorfeld entsprechend. Und ja, ich hasse es, wenn mich andere Menschen in meiner Kreativität und Aktivität behindern – das macht mich unrund.

Ich hatte die Idee, meine Rente zu verdoppeln – bis zu dem Zeitpunkt, ab wann ich sie bekomme – und ich hätte monatelang herum grübeln können, wie ich das anfangen könnte – hab ich nicht getan – ich hab mir nen Namen gesucht, der mir gefallen hat – und dann hab ich mal alles zusammengetragen, was ich schon hatte. Und alles, was leicht zu re.animieren ging, hab ich gleich gemacht.

Dann hatte ich nen Freund gefragt, ob er mir nen Kindle Reader bestellt, damit ich meine eBooks dann auch vorweg anschauen kann, bevor ich sie hoch lade. Kurz bevor ers bestellt hat, kam ich aber drauf, dass ich dadurch ein Problem bekomme – also hab ich das wieder abgesagt. Und heute hatten wir endlich mal wieder Zeit, alles zu besprechen – und auch gleich um zu setzen.

Bisher war es so, dass, wenn ich was über Amazon kaufen wollte – das aber über meine eigenen Links nicht darf – weil ich sonst ev. aus dem Partnerprogramm raus fliege – weil die die IPs checken – und und und – dies eben meinem Freund gesagt habe, dass ers für mich bestellt – das waren in den letzten Monaten einige private Dinge.

Der Kindle Reader ist jetzt aber eine geschäftliche Ausgabe – daher brauche ICH eine Rechnung – aber mir wär auch leid um die Provisionen – also hab ich ihn heute gefragt, ob er nicht auch ins Amazon Partnerprogramm einsteigen möchte – und jetzt kauf ich über seinen Link meinen Kindle – dann hat er auch was davon – und ich hab meine Rechnung – und mit dem PC wirds dann ähnlich laufen – aber den muss ich noch etwas zurück stellen.

Kindle eReader

ab Euro 69,99

  • Auflösung 167 ppi
  • Gewicht 161 Gramm
  • Abmessungen 160 mm x 115 mm x 9,1 mm

Vielleicht noch mal zur Info, wozu ich das Teil brauche – wenn ich eBooks über Amazon Kindle Direct Publishing verkaufen möchte, muss ich die in einem speziellen Format hochladen – und um vorweg zu sehen, wie sie dann am Kindle aussehen werden, brauch ich einen – und da ich ja auch will, dass meine eBooks überall „schön“ ausschauen, kauf ich mir den einfachsten und billigsten – weil wenns da schön ist, wirds bei den teureren auch schän sein – meine Überlegung.

Ja, das 1. eBook ist schon halb überarbeitet – trotz stressigen Vollzeitjob – und sobald es fertig ist, wirds umgewandelt und hochgeladen. Ich bin auch grad dabei, die darin enthaltene Geschichte zu extrahieren, damit sie als Audio-File abgerufen werden kann – wobei ich da noch nicht sicher bin, obs nicht doch noch ein Video wird, weil Audio zickt aktuell etwas – und ich will mir eigentlich kein extra Teil kaufen.

Die Reihenfolge

  • Kindle bestellen
  • eBook fertig überarbeiten
  • eBook Korrektur lesen (lassen)
  • eBook umwandeln
  • eBook hochladen bei Amazon Kindle Direct Publishing
  • Landing Page für das eBook erstellen mit der Geschichte als GiveAway, wenn sich wer in den Newsletter einträgt
  • Merchandisingartikel für das eBook anlegen
  • promoten promoten promoten

Dann werde ich überlegen, ob ich gleich ein zweites eBook dran hänge – oder wieder mal was anderes zwischendurch mache.

Schaun ma mal – heut gönn ich mir mal nen Nachmittag und Abend mit jahrzehntelangen FreundInnen.Merken

Merken

Merken

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s