Was ist dein Ziel?

Bevor wir mit irgendwas anfangen – meine ganz konkrete Frage – und solange du keine ebenso konkrete Antwort darauf hast, brauchst du gar nicht darüber nachdenken, irgendwie mit irgendwas an zu fangen – das Wichtigste ist dein Ziel.

Stimmt nicht ganz – auch die Motivation für das Ziel ist in etwa gleich wichtig, wie das Ziel selbst.

Konkret – wenn du ein Ziel hast – geht es im zweiten Schritt darum, warum du dieses Ziel erreichen möchtest.

Nein – nicht wie – sondern warum. Natürlich musst du eine Idee haben, welchen Weg du gehen möchtest und könntest, um dieses Ziel zu erreichen – aber wenn die Motvation dahinter nicht mit deinen innersten – meist unbewussten – Werten zusammen passt, kannst du tun und lassen, was du willst, du wirst nicht dahin kommen – bzw. nur sehr mühsam und kräfteraubend.

Zu ungenau?

Ok – ich werde bis 1.12.2018 meine Rente verdoppeln – weil ich mir dann mein Himmelreich herrichten möchte und mir ein angenehmes Leben am Waldrand des Ortes, in dem die Götter Schach spielen, gönnen werde. Ich habe über Jahr(zehnt)e gearbeitet – mich um andere Menschen gekümmert – und dabei ist der Mensch zu kurz gekommen, der eigentlich der Wichtigste für mich sein sollte.

Und da ich im Vorjahr Gürtelrose hatte – und vor Kurzem Borreliose – will ich mir nicht noch was gönnen müssen, bevor ich endlich wirklich auf mich und meine Gesundheit achte. Daher habe ich jetzt auch den Hausumbau zurück geschoben – und beginne jetzt schon, mehr auf mich zu schauen, damit ich dann in der Rente diese auch noch geniessen kann.

Vor allem aber mache ich vermehrt Dinge, die mir wirklich Spaß machen – und daher hab ich mir ein neues Baby gesucht, welches ich gebären und hegen und pflegen kann – und wo mir niemand was dreinreden kann und darf. Es macht mich krank – und das schon seit Jahr(zehnt)en, wenn ich für andere Menschen arbeite und mir dort Steine in den weg gelegt werden, vor allem, solche, die nicht nötig wären – weil niemand dadurch einen Vorteil hat.

Ok – noch ein anderes Beispiel:

Ich hatte über Vertriebler geschrieben – und dass ich sowas nicht werden wollen würde – weil die meisten Vertriebler nur vertreiben, damit sie möglichst schnell möglichst viel Kohle scheffeln – ohne Rücksicht auf Verluste. Danach hatte ich den Support gemacht – und mich um unsere Mitglieder gekümmert – aber es hat mir kein Geld gebracht.

Und daher suche ich jetzt ein Mittelding – ich möchte Menschen weiter helfen – indem ich über unterschieldichste Themen schreibe – ich möchte jenen, die wollen, auch weiter helfen – und/oder sie an der Hand nehmen und be-gleiten – aber ich bin es mir auch wert, letztendlich angemessen dafür bezahlt zu werden.

Nein, ich will nicht ohne Arbeit Geld verdienen – aber ich werde auch nicht mehr kostenlos – und letztendlich umsonst – arbeiten.

Und damit komme ich zu einem grossen Problem der meisten NetworkerInnen, die letztendlich nicht erfolgreich werden.

Sie wollen eigentlich viel Geld mit möglichst wenig Aufwand kassieren – aber irgendwas in ihnen hindert sie daran, weil alte und tief vergrabene Glaubenssätze einfach zu stark sind, als dass die bewusst definierten Ziele greifen könnten.

Nein, ist nicht nur bei mir so – aber ich habe eben selbst genau das auch als Thema gehabt – jahr(zehnt)elang – bewusst hab ich Ziele definiert und visualisiert und was auch immer – und unbewusst gabs da den tief eingravierten Satz – mit meinen Ideen wird niemand reich. Ja, ich dachte schon vor Jahren, dass ich diese Blockade gelöst hätte – war aber nicht so – sonst hätte ich nicht noch eine Runde spielen müssen.

Und ja, ich hab sogar ein Buch darüber geschrieben – von der bewussten Kommunikation mit dem UnBewussten – bzw. wird das dann beim eBook der neue Untertitel sein. Aber zuerst kommt mal ein anderes – nämlich auch mein reales erstes. Das überlege ich schon seit Jahren – hatte aber irgendwie nicht den richtigen „Biss“ – bzw. irgendwas fehlte noch – und mit Kindle Direct Publishing ist jetzt auf einmal alles so klar und bereit 😉

Nein – ich weiß deine Blockaden nicht, falls du im Network Marketing oder auch Online Marketing bisher nicht so erfolgreich warst, wie du es gerne gewesen wärst – aber hör mal rein in dich, ob es da irgendwas gibt, was möglicherweise stärker sein könnte als das, was du gerne bewusst haben möchtest.

Ja – die meisten grossen Konzerne bedienen sich Meetings und Motivationstrainings – aber dies ist immer nur eine Art Gehirnwäsche – und sobald die einzelnen Menschen wieder alleine stehen, ist alles vorbei und vergessen – dann erinnert man sich vielleicht an die schönen Worte – aber nur enige bringen das dann auch zu einem positiven Ende.

Ich habe seit der Jahrtausendwende viele unterschiedlichste Typen und Arten von NetworkerInnen kennen gelernt – und bei allen war es immer das gleiche Thema – sie tun und tun – und nichts funktioniert so wirklich  – und dann flattern sie zur nächsten Wiese, weil dort das Gras grüner scheint – und genauso schnell kahlgefressen ist wie beim vorigen.

Der einzige Weg, der funktioniert, ist, etwas zu wollen, woran wirklich das Herz hängt – bzw. das Herzblut brennt – was aus den tiefsten Tiefen der eigenen Seele entspringt – und ein elementares Bedürfnis ist – wie Essen und Trinken – oder sontiges Ähnliches. Das kann letztendlich auch durchaus ganz was anderes sein – aber wirklich glücklich sind die, die viel Geld scheffeln – aber kein erstrebenswertes Ziel haben – auf Dauer selten bis nie.

In diesem Sinne – such dir etwas, wofür dein Herz brennt – und dann bleib einfach so lange dran, bis es erreicht ist. Und auch, wenn du Umwege gehst, behalte dein Ziel im Auge – und wenn du zu weit vom Weg abkommst – einfach den Kurs korrigieren und dich wieder selbst auf Spur bringen. Kai sprach mal vom Leuchtturm – und ich gestehe, ich hatte meinen kurz aus den Augen verloren – aber jetzt geht es wieder volle Fahrt drauf zu:

Am 1.12.2018 habe ich meine Rente verdoppelt

Ich wollte es mit und durch myboniup – ich werde es durch MayWay schaffen – mein Ziel – mein Baby – ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass du etwas findest, wofür du ähnlich brennen kannst, wie ich jetzt für MayWay.

Merken

Merken

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s